Platanos

Auf der ziemlich engen Durchgangstraße gelangt man auch zur Platia.
Dort angekommen verweist ein Schild nach rechts auf eine Parkmöglichkeit.
Diese besteht zwar nur aus einer steilen Straße,ist aber so ziemlich die einzige Möglichkeit als Tourist dort zu parken.
Bei Gegenverkehr kann das Befahren allerdings zum Hindernisparcours werden.

Vom Ort aus hat man eine schöne Fernsicht auf den Südwesten der Insel und auf Fourni und Ikaria.
Auf der Platia laden drei im Schatten von Platanen gelegene Tavernen zum verweilen ein.
Gleich daneben befindet sich auch ein sehr schönes Souvenirgeschäft.
Wenn man den Ort auf der anderen Seite wieder verlässt geht es - vorbei am etwas versteckten Kloster Profitis Ilia - hinab nach Karlovassi.

Von Marathokampos kommend zweigt links die Straße nach Platanos, eines der höchst gelegenen Bergdörfer ab.
Es geht in mehreren Serpentinen ins Bergdorf hinauf.
Zuerst durch Wald, dann nur mehr zwischen Weinstöcken.
Kurz vor der Ortseinfahrt zweigt rechts eine Straße ab, auf der man den Ort zum Teil umfahren kann.
Diese führt bis zur Platia.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren