Vienna, 1210

Mili


Dieses kleine Dorf liegt 2 km nördlich der Hauptstraße, die Pythagorio mit Pagondas verbindet.In der Ebene säumen sich Orangenplantagen und anderen Fruchtbäume.
Urgemütliche Platia, beschattet von zweier Bäume, ein schöner Dorfplatz mit zwei Tavernen.Bei Maria Alekos in Mili ist es auch immer wieder schön.

Hier sitzt man unter großen Maulbeerbäumen, die schönen Schatten spenden.

Maria kocht samiotische Küche und hat täglich etwas Leckeres auf einer schwarzen Tafel, zusätzlich zur normalen Karte.Zu empfehlen ist u. a. das Auberginentöpfchen (es heißt Zorbane oder so ähnlich). Das sind Auberginenscheiben bzw.stückchen in einer leckeren Sauce aus dem Backofen, mit einem großen Klecks Joghurtsauce (kalt) darüber, ein Genuß!

  • Marias Taverne

    Bei Maria gibt es auch eines der besten Tzaziki der Insel, sie macht es nämlich mit frischem Dill an, sehr gut!
    Von Mili aus, kann man auch schöne Spaziergänge / Wanderungen bis Pagondas, oder nach Pirgos machen.Vorbei an der Ölmühle kommt man zu kleinen Wasserfällen,Wildschweinen, viel schöner Natur , alles blüht .......


Orte & Bergdörfer

Autovermietung / Yes rent a car: stellen bei der Ankunft den Mietwagen am Flughafen bereit, und wird beim Abflug auch wieder abgeholt.



Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen